Samstag, 14. Dezember 2013

WeiHnachTliCHe CUP CAKES

 * ♥ * ♥ *
Hallo
ALLEMIEINANDER.....
leider bin ich noch nicht so fit......
es wird auch noch eine Weile dauern......

 * ♥ * ♥ *
deshalb seht auch heute
wieder nichts
GENÄHTES......

 * ♥ * ♥ *
diese
Weihnachtliche Cupcakes
habe ich gestern gebacken......
die Zubereitung etwas anders als sonst.....

 * ♥ * ♥ *
Zutaten für 12 Stück:
80 g Zartbitter-Schokolade
fein gerieben
200 g Mehl
1 Pckch. Backpulver
2 EL. Kakaopulver
1 TL. Lebkuchengewürz
2 Eier
50 g Zucker
50 ml Sonnenblumenoel
1 EL. Rum
etwas 50 ml. Milch

Backofen auf 200 Grad vorheizen.
Die Schokolade mit Mehl, Backpulver, Kakao und
Lebkuchengewürz mischen.
Die Eier mit Zucker und Oel verquirlen.
Die Mehlmischung rasch unter die Eimasse
rühren, dabei Rum und so viel Milch zugießen,
dass die Masse leicht vom Löffel reißt.
Den Teig in Förmchen füllen und 20-25 Minuten backen.


 * ♥ * ♥ *
Für die weiße Schokocreme:
75 g Sahne
200 g weiße Schokolade
50 g Butter
Für die Creme die Sahne aufkochen, vom Herd
nehmen und die Schokolade darin schmelzen.
Die Butter zufügen und die Creme glänzend
aufmixen, dann zugedeckt im Kühlschrank halbfest
werden lassen.

 * ♥ * ♥ *
ich lasse Euch einen
weihnachtlichen Duft hier und wünsche
Euch einen schönen
3. Advent
Eure
kleine Krone

Kommentare:

  1. Ein sehr stimmungsvolles Foto mit den Advent-Buchstaben, dem schönen Teller mit den leckeren Cupcakes - vielen Dank für´s Rezept -

    alles Gute für dich

    und noch eine schöne Adventszeit - liebe Grüße- Ruth

    AntwortenLöschen
  2. Ach.. wie lecker Amalie und so schöne Bilder zeigst Du wieder!
    Ich hoffe es geht Dir bald wieder besser und wünsche Dir einen gemütlichen
    dritten Advent!
    Alles Liebe Angela

    AntwortenLöschen
  3. Die sehen aber lecker aus..... Liebe Grüße von uns Glücksdingern und ganz schnelle gute Besserung!!!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Annelie,

    du Arme,hoffe dir geht es wieder besser....jetzt weiss ich auch warum es nicht geklappt hat.

    Deine Muffins sehen so lecker aus...mmmmhhhh...danke für das tolle Rezept.

    Drück dich
    Vera

    AntwortenLöschen